Weingut Später-Veit
Unsere Weine
Weinpreisliste
Die Straußwirtschaft
Gästezimmer
Termine
Weblinks
Kontakt-Formular
Gästebuch
Impressum
Datenschutzerklärung

 
 
 


 

     Weinliste Feb. 2020
   
 TROCKENE "WEISSE BURGUNDER" & "ROSE" 0,75 L
Weicher und runder in der Säure als unsere klassischen Rieslinge,
schätzen wir unsere weissen Burgundertypen zu vielen Speisen als
hervorragende Alternative. Eine konsequente Ertragsbeschränkung auf
nur 50 - 60 hl/ha verleiht unseren Weißburgundern eine exzellente
Struktur.

 
1908  2018

 Spätburgunder Rose 12,5 %

 Duft nach Himbeere, am Gaumen weißer Pfirsich, von Trauben unserer

besten Spätburgunder-Lagen. Vinifiziert im Saignee-Verfahren

 

1912  2018

Chardonnay 13 %           
Aromen von Honigmelone, getrocknetem Heu und Brioche; im Mund feine 

Vanillenoten vom großen Holzfass, Tiefe, Komplexität und Länge.           


2001 2019

 Weisser Burgunder Trocken 12,5 %

 

1727  2016

Pinot Blanc "RESERVE" 12 %            

Ein Jahr auf der Vollhefe im großen Eichenfuder, wird stetig komplexer und eleganter
 


 
 
TOCKENE & FEINHERBE RIESLINGE 0,75 L
Trocken, halbtrocken, feinherb – die Speise, die Stimmung, der
Zeitpunkt bestimmen oft, was gerade am besten schmeckt. Und besonders aus unseren mineralbetonten Piesporter Weinbergen
erscheint der feinherbe Riesling oft erstaunlich trocken. Geringe
Erträge, sorgfältige Lese und langsamer Ausbau bürgen für viel
Charakter und sehr gute Reifeentwicklung auch in diesen oft jung
getrunkenen Geschmacksrichtungen!


 
1902 2018 

Riesling trocken 12,5 %

Unsere Visitenkarte! würziger Duft nach weißem Pfeffer; saftig, mit gutem

Trinkfluss. Passt immer!

 

1904 2018 

"Quarzit"  trocken 12,5 %

Ein puristischer, trockener Mosel-Riesling par Excellence! salzig anmutende Mineralität, straffe Textur.

 

1910 2018

"Blauschiefer" trocken 12,5 % 

Duftet nach reifen Zwetschgen; auf der Zunge offenbart er mineralischen

Schmelz vom blauen Schiefer, ein opulenter Steillagen-Riesling. 

 

1920 2018 

"Rotschiefer"  11 %

ausgeprägte Spontangäraromatik, duftet nach getrocknetem Maikraut; zeigt Präzision und Festigkeit am Gaumen bei angenehm moderatem Alkoholgehalt

 

1911 2018 

"Alte Reben" Spätlese trocken 11 %

Trockener Spitzenriesling, opulentes Bukett, duftet nach karamellisiertem Honig;

körperreich, cremige Art bei trockener Würze im Abgang, langer Nachhall.

 

19092016

Piesporter Goldtröpfchen "GRAND RESERVE"  11%                  Neu!

30 Monate auf der Vollhefe im großen Holzfass, alter klassischer Moselausbau,

komplex und trotzdem ein leichter Moselkabinett.

 

18102016

Domherr Spätlese trocken "RESERVE" 12,5 %

18 Monate auf der Vollhefe im fränkischem Holzfass, duftet nach reifer Marille,

cremig und saftig im Abgang

 

17072016

Falkenberg Kabinett trocken 10,5°                              

Super brillante und spontane Schiefernase, Blütendüfte glasklar, mineralisch, mundwässernd, sehr fein, besser kann leichter, trockner Wein nicht sein. 

 

1610

 

 

2015

Domherr Spätlese trocken 12°

Feinstmineralisches Bukett vom extrem verwitterten Schiefer; edle, reife Aromatik, Säure

und Mineralik wunderbar im alten Holzfass eingebunden

 

17052015

Goldtröpfchen Spätlese "RESERVE" trocken 12°

Ein komlexes Aromawunder, von langer Lagerung im großen fränkischen Holzfass und reifer dichter Frucktigkeit, (Mandarine), nicht enden wollende Länge, Fülle und Eleganz in einem Wein! 

 

1511 2014

Domherr trocken 12°

Großer Schieferextrakt, enormer Schmelz, noch verschlossen,

aber viel Zukunft

1528


2014

Goldtröpfchen "RESERVE" trocken 13°

 

 

  

FEINHERBE RIESLINGE

 

1903 2018 

Riesling feinherb (Literflasche) 11,5 %

Herbale, kräutrige Nase, Frisch, beschwingt und unkompliziert.

Ein süffiger Sommerwein-Schoppenwein für die Terrasse. 

"Best things are Simple" 

 

1915 2018 

Domherr Spätlese feinherb 12 %

Duftet nach Trockenfrüchten und Cashewnüssen; ausgeprägtes Süße-Säurespiel

auf der Zunge, Elegant, charmant mit großem Reifepotential. 

 

1805 2017 

Grafenberg Kabinett feinherb 9,5°

 

1713 2016 

Goldtröpfchen Kabinett feinherb 10 %

 

17102016

Grafenberg Kabinett feinherb 9,5°

Schieferwürze, Ananas, Limette, Kräuter ein mundwässerndes, saftiges Aromaspektakel. Der Hit zur feinfruchtigen, scharfen Thailändischen Küche.

 

1606
2015

Grafenberg Kabinett feinherb 9,5°

Phantastische Pampelmuse, saftig, schiefrig, wahnsinig mundwässernd und Durst

machend, ein klassischer "Naturwein", der sich trotz Süße trocken trinkt

 

16082015

"Alte Reben" Kabinett feinherb

feine schwarze Johannisbeerfrucht, markanter Schieferausdruck, brillante Säure, tolle Frische, ein Meisterwerk des leichten Alkohols! 

 

17122016

"Alte Reben" Spätlese feinherb 10°

Ananasfrucht, Pfirsich, Schieferspiel, zart mineralisch und feinwürzig, toller Essensbegleiter, sehr zurückhaltend.

 

1812 2017 

Goldtröpfchen Spätlese feinherb 10°

 

1715 2016

Goldtröpfchen Spätlese halbtrocken 11°

Zurückhaltende, klassische würzige Schiefernase, Schnörkelos, wunderbar herb,

pur, wie gemahlener Schiefer im Mund, charaktervoll, puristisch. 

 

16112015

Goldtröpfchen Spätlese feinherb 11°

Ganz grosse reife Gelbfrucht mit einzigartigem Schiefercharakter von unserem

"Pichter-Wingert", grosse Finesse, Saftigkeit, perfekte Reife und doch

höchst animierend

 

17212016

Goldtröpfchen Spätlese "Ginsterlay" feinherb 11,5°

 

15232015

Goldtröpfchen TRADITION feinherb 12°

Fast goldgelbe Farbe von superreifem Lesegut über 100 Öchsle; üppige reichhaltige

Gelbfrucht, gepuffert von dichtester Schiefermineralik, tolle Säure, dadurch trotz 31 Gramm Restzucker fast trocken schmeckend, zur geschmacksintensiven Küche

 

15062014

"Alte Reben" Kabinett feinherb 9,5°

Saftig und lang, der Inbegriff des klassischen leichten Moselriesling,

der nicht süß und nicht trocken ist

15122014

Goldtröpfchen feinherb 11°

Allerfeinste gelbfruchtaromatik, stahlig, mineralisch, große Zukunft

 

1525


2014

Goldtröpfchen TRADITION feinherb 11°

 

 

15132014

Goldtröpfchen "Stehlinger" feinherb  11,5°

Feinstverwitterter Schiefer, extrem steile Lage, trotz enormer Zukunft jetzt schon

bestechende Harmonie mit viel Mineral und Spiel

15142014

Domherr feinherb 10,5°

Enorme Komplexität und dichte, voller Extrakt und Reife ein Phänomen

von Schieferöligkeit, braucht Zeit

   

 

 
Traditions-Rieslinge

Mit unserer Traditions-Serie haben wir einen lang gehegtenTraum verwirklicht.  Wir wollten allerbeste besonders kleinbeerige Trauben aus einer besonders heißen  Lage (auch daher die Anklänge an Kaffeeröstnoten in den Weinen) möglichst wie früher ausbauen und schmecken lassen. Dazu haben wir unsere speziell ausgesuchte pneumatische Presse so eingestellt mit unendlich langsamem Druck und nahezu ohne Drehen, dass es dem Verfahren der alten Vertikal-Keltern nahe kommt. Heraus läuft ein klarerer Most, der kaum der Vorklärung bedarf. Und dann lassen wir diesen einfach wie früher durchgären, bis er von selbst stehen bleibt. Auf diese Weise entsteht bei uns der ausdruckvollste trockene oder feinherbe Wein des Jahrgangs, bei dem wir ab dem 2008er auf den Begriff Auslese verzichten.

 

   

 

 


FRUCHTIGE  & EDELSÜSSE RIESLINGE
Die natürliche Fruchtsüße dieser Weine, verbunden mit der einzigartigen
Piesporter Säure und Mineralität macht diese Weine immer wieder zu
einzigartigen Genusserlebnissen, die sich nie auf simple Süße beschränken.
 

 

1806 2017 

Goldtröpfchen Kabinett "Armes" 8,5°

 

1711 2016

Goldtröpfchen Kabinett "Armes" 8,5°

 

16072015

Goldtröpfchen Kabinett "Armes" 8,5°

Ein Ananas-Zitrus-Wunder, unglaublich langatmig und mineralisch, supersaftig,

zurückhaltend in der Süße, voller Spannung und Animation

 

1509 2014

Goldtröpfchen Kabinett "Armes" 8,5° 

Ein Aromawunder, noch schiefriger, noch dichter, Litschi und das alles ohne

spürbare Süße, dank allerfeinster Säurestruktur                            

1913 2018 

Goldtröpfchen Spätlese "Jupp" 7,5 %

Im Duft Rhabarber und Melone; reif, opulent und harmonisch. Ein Genuss zum oder anstelle de Desserts.

 

1814 2017 

Goldtröpfchen Spätlese "Jupp" 8°

 

17162016

Goldtröpfchen Spätlese "Pichter"

 

1718 2016

Goldtröpfchen Spätlese "Jupp"

 

1616 2015

Goldtröpfchen Spätlese "Jupp" 10°

supermineralisch aus extrem steinigem Schiefer; explosive superfeine

Gärungskohlensäure; Ein nahezu trockener "Süßwein", ich liebe ihn (Niklas)!

Vielleicht das Natur-Ideal von 1900 mit moderner Kühltechnik perfektioniert

 

16092015

Domherr Spätlese 9,5 °

Feine Schiefernote mit reicher Gelbfruchtaromatik; schmelzig, saftig, ein Maul

voll Wein, Perfekte Reife und Harmonie

 

 16182015

Goldtröpfchen Spätlese 8,5 °

Ganz feiner, dezenter Gelbfruchtduft mit Pfirsich, Aprikosen und reichlich Schiefer;

allerfeinste Harminie von Süße, Säure, Mineral, dezent in der Süße

 

1515 2014

Goldtröpfchen Spätlese "Pichter"

Feinste Gelbfrucht, aus unserer Superparzelle, voller Schieferschmelz und Extrakt,

große Eleganz und Zukunft

1516 2014

Goldtröpfchen Spätlese "Jupp"

Allerfeinste einzigartige Schiefermineralität, ganz großes Spiel, dabei fein

und dezent in der Süße, unendliche Zukunft

1111
 2010

Goldtröpfchen Spätlese "Jupp"  
sehr komplexes, edles Fruchtbukett mit Honig und feinster
Schieferwürze, herrlich filigranes und reifes Fruchtspiel aus
Novemberlese, delikate weiße Pfirsich-Note, Ausnahme-Spätlese
aus einer Einzelparzelle.

 

1906 2018 

Goldtröpfchen Auslese 7 %

 

1907 2018 

Domherr Auslese 7 %

 

1807 2017 

Goldtröpfchen Auslese 7,5°

 

1808 2017 

Domherr Auslese 7,5°

 

1411 2013

Goldtröpfchen Auslese 8°

noch sehr verschlossen, Maracuja und anderen exotische Früchte, hochkomplex,

allerfeinst ausgelesene Botrytis; enorm extraktreich und edel, reife Orange und

Kaffee,eine Praline mit seiner einzigartigen Mineralität

 

1212
2011
Domherr Auslese 8°
strahlendes hochfeines Schieferbukett; Frucht von reifem Steinobst mit Zitrus, trotz enormer Dichte (140 Öchsle) und Süße noch filigran und beschwingend dank feinster Mineralität einer Super-Parzelle 
 
1211
2011

Goldtröpfchen Auslese 8°
hochkomplexe Nase mit Frucht von überreifem Steinobst und doch klarer feinster Schieferausdruck, grandiose Süsse und Dichte, cremig, feinste Säure und Mineralik, ein Hochgenuss!

 

1113
2010

Goldtröpfchen Auslese** 7,5°
hochedles, sehr feines und glasklares Botrytis-Bukett mit reifer
Ananas; voller Nerv und Rasse, spannendes und brillantes
Süße-Säurespiel, grossartiger Schmelz und Cremigkeit,
ein Hochgenuss für die Ewigkeit!
   

 

1013
2009

Goldtröpfchen Auslese*  7,5°    
allerfeinstes Schieferbukett, hochedle gelbe Früchte, wunderbarer
Schmelz und Cremigkeit, superfeines Säurespiel
 

 

1014
2009

Goldtröpfchen Auslese*** 8°            
hochfeine Botrytis, genial-verrücktes Fruchtspiel mit Zitrus, Pfirsich
und Maracuja, trotz gutem Beerenauslesemostgewicht  voller Frische
und Eleganz, von allerfeinstem Schiefer, eine einzigartige Auslese!
 

 

 709
2006

Goldtröpfchen Auslese  
edelste Botrytis mit  Pfirsich und Mocca, zugleich dicht und delikat,
feinste Honigsüße, nachhaltiges Säurespiel
 

 

709K 2006

Goldtröpfchen Auslese  8°  (halbe Flasche 0,375 L)
edelste Botrytis mit  Pfirsich und Mocca, zugleich dicht und delikat,
feinste Honigsüße, nachhaltiges Säurespiel

 

1213
2011

Goldtröpfchen Beerenauslese 8°             
sehr klares und edles Botrytiskonzentrat, die edelsüsse Spitze des Jahrgangs, braucht Zeit

 

 710 2006
Goldtröpfchen Beerenauslese 8°             
hochedle Botrytisnase mit Honig und hochreifen, gelben Fruchtnoten;
enorm cremig und füllig, dabei 
voller Eleganz, mit feinem Säurespiel,
ein Traum!






     ROTWEINE
   

"Später-Veit Rotwein"nennen wir unsere Einstiegsrotweine,

die aus einer Cuveé von
etwa 80% Spätburgunder und 20%  Dunkelfelder bestehen. Sie
vergären etwas kürzer auf der Maische als unsere klassischen
Spätburgunder. So sind die Weine, ob trocken oderfruchtig, etwas
dezenter im Gerbstoff und schon in der Jugend angenehm zu trinken.

 
1704
 
2015
 
Später - Veit Rotwein trocken 12°                                

 

 

 

 

    

 

 Klassisch-Trockene Spätburgunder

   

So wie der Riesling die Krönung des Weißweines ist, ist der
Spätburgunder die absolute Krönung des Rotweines. Ob zum Essen
oder solo, nichts geht über einen fein gereiften Pinot Noir. Wir tun alles
dafür, das unsere Spätburgunder eine möglichst lange Reifeentwicklung
erleben dürfen: geringer Ertrag, strenge Lese, traditionelle lange offene Maischegärung, nahezu zwei Jahre sorgfältiger Ausbau in
Eichenholzfässern und schließlich Abfüllung ohne jede Filtration!

Trinkreife erreichen unsere Pinots oft erst nach 5-8 Jahren!

 

 

1728 2015

 Pinot Noir trocken 12,5°

 

1701 2014

 Pinot Noir "Reserve" 12,5°                                    

 

Feinste Grafitnase; langanhaltende, reife Säure und Tannine, voller Tiefe und Extrakt 

 

1624  2012 

 Pinot Noir "Piesport" 12,5 °

 

1304 2010

 Spätburgunder No. 1 12,5 °

Noch sehr wild und tanninstark, braucht sehr viel Luft und Zeit, riesiges

Zukunftspotential, unbedingt dekantieren, auf keinen Fall zu warm verkosten

 

   

 WINZERSEKTE (Klassiche Flaschengärung) 

 

40/S 

 Secco Zero brut-natur - hefetüb 10,5 °

 

38/S  

Rose Secco extra trocken 11,5 °

 

 

                            

 Verkaufs- und Lieferbedingungen

Die Preise verstehen sich einschließlich Glas, Verpackung und Mehrwertsteuer ab Piesport.


Postversand in 21er-Kartons (auch sortiert) 

 

21er Kiste    (Deutschland)     ohne Versandkosten

(Für kleinere Versandeinheiten innerhalb Deutschland berechnen wir 8,-€ Fracht


21er Kiste    (EU)                                    15,- € Versandkosten

 

 

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung mein Eigentum.

Mit Erscheinen dieser Liste verlieren alle vorangegangenen ihre Gültigkeit.


Weingut Später-Veit  | spaeter-veit@t-online.de